Konsolidieren    

Ansatz:

Anzahl kritischer IT-Komponenten reduzieren

Ziele:  

IT-Ressourcen besser auslasten

Investitionskosten senken

Betriebskosten minimieren

Wirtschaftlichkeit erhöhen

Virtualisierung

Bis vor wenigen Jahren der Mainframe-Welt vorbehalten, steht die Virtualisierungstechnologie heute auch allen x86-basierten Server-Architekturen zur Verfügung. Damit eröffnet sich Ihrem Unternehmen die Möglichkeit, eine Vielzahl unterschiedlicher Betriebssystem-Instanzen auf einer gemeinsamen Server-Hardware parallel zu betreiben.

Bis zu 95% Ihrer Server-Hardware einsparen und Ihre IT-Gesamtkosten um bis zu 65% senken

Durch weniger Hardware die Betriebskosten Ihrer Server-Landschaft um bis zu 80% reduzieren

Die Auslastung Ihrer Server-Hardware von durchschnittlich 10% auf bis zu 80% steigern

Die Stabilität und Verfügbarkeit Ihrer IT durch Trennung von Hard- und Software erhöhen

Alte "Legacy-Anwendungen" (NT4, etc.) auch in den kommenden Jahren stabil und sicher betreiben

grafik zentralisieren Zentralisieren    

Ansatz:

Räumliche Ausdehnung kritischer IT-Komponenten reduzieren

Ziele:  

 Administration & Wartung vereinfachen

 Anwendungsperformance verbessern

 Risk-Management erleichtern

 Flexibilität erhöhen

Server Based Computing

Dieses aus der Welt der Mainframes stammende Konzept, Anwendungen auf zentralen Großrechnern auszuführen und die Bildschirmanzeige über einfache, günstige und wartungsfreie Terminals darzustellen, erlebt seit einigen Jahren im PC-Umfeld eine ungeahnte Renaissance. Es vereint die wirtschaftlichen Vorteile der Mainframe-Welt mit der Leistungsfähigkeit und komfortablen Bedienung moderner PC-Systeme.

 Die Nutzungsdauer von PC-Arbeitsplätzen und damit Ihre Wirtschaftlichkeit verdoppeln

 Auf Anwendungen und Daten zugreifen, unabhängig von Ort, Zeit oder Endgerät

 Heimarbeitsplätze, Außenstellen und mobile Benutzer sicher und einfach anbinden

 Netzwerk-Engpässe umgehen, da nur noch Bildschirminhalte transportiert werden müssen

 Die IT-Sicherheit erhöhen, da keine Daten mehr übertragen werden müssen

 Die Betriebskosten der Arbeitsplätze durch zentrale Verwaltung und Bereitstellung senken

grafik standardisieren Standardisieren  

Ansatz:

Anzahl unterschiedlicher IT-Komponenten minimierender

Ziele:  

Administration & Wartung vereinfachen

Anwendungsperformance verbessern

Risk-Management erleichtern

Flexibilität erhöhen

Software Defined Storage

Bis vor kurzem waren Storage-Systeme zumeist proprietäre Lösungen. Sobald man sich für eine entschieden hatte, war man an die Preis- und Produktpolitik des Herstellers gebunden. Auch vermeintlich günstige System entpuppten sich oft als Kostenfalle, wenn eine Erweiterung oder Wartungsverlängerung anstand. Diese Hersteller-Abhängigkeit zu durchbrechen ist das Ziel des Software Defined Storage Trends, in dem man die Storage- und Management-Funktionen in Software abgebildet, die auf nahezu jeder Standard-Hardware ausgeführt werden kann.

Durch Verwendung von Standard-Hardware die Anschaffungskosten um bis zu 80% senken

Die Betriebskosten der Storage-Landschaft um bis zu 70% reduzieren

Investitionssicherheit durch längeren Lebenszyklus und schnellere Produktaktualisierung

Weiterverwendbarkeit bestehender Storage-Ressourcen erhöht die Wirtschaftlichkeit

grafik automatisieren Automatisieren  

Ansatz:

Aufwand für wiederkehrende Funktionsabläufe senken

Ziele:  

Kosten für Erhalt, Wartung und Betrieb reduzieren

Mitarbeiter von Routineaufgaben entlasten

Ressourcen für strategische Weiterentwicklung freistellen

Risk-Management verbessern

Hyper-Konvergenz

Dieses Konzept kombiniert Virtualisierung und Software Defined Storage, in dem die ausschließlich Software basierten Storage- und Management-Funktionen in einer virtuellen Umgebung ausgeführt und dieser dann zur Verfügung gestellt werden. Damit stellt die Server-Hardware zur Ausführung virtueller Maschinen nicht nur Prozessor und Arbeitsspeicher-Ressourcen, sondern auch den benötigten Storage bereit.

Virtualisierungs- und Storage-Umgebung werden auf der selben Server-Hardware ausgeführt

Reduzierung von Anschaffungs- und Betriebskosten, da eine dedizierte Storage-Umgebung entfällt

Erhöhung der Storage-Leistung durch geringere Latenzen

Maximierung der Verfügbarkeit

Zentrale Verwaltung

Bessere Automatisierbarkeit

grafik Delegieren Delegieren        

Ansatz:

Effizienz durch Auslagerung von IT-Prozessen steigern

Ziele:  

Investitionskosten senken ("Pay as you use")

Kostentransparenz für Erhalt, Wartung und Betrieb verbessern

Fokussierung eigener Mitarbeiter erhöhen

Ressourcen für strategische Weiterentwicklung freistellen

ThinClient Computing

.

.

 .

.

.

 .

.


Copyright © Digital Service Systemhaus GmbH